die hörmupfel

mupfel_240 – Brennesseldünger im Jahrhundertsommer

PODCAST. In diesem »Jahrhundertsommer« wachsen und gedeihen die Pflanzen im Garten. Ich erzähle euch von selbst angesetztem, furchtbar stinkenden Brennesseldünger und meinen Gemüse-Erfolgen. Außerdem gibt es Geocaching-Content.

Viel Spaß beim Hören wünscht euch DIE HÖRMUPFEL

SHOWNOTES:

Bei einigen Links kann es sich um Affiliate-Links der Podcasterin handeln.

Wenn euch dieser Podcast gefallen hat, würde ich, auf euer Feedback freuen.

Gartenfreuden: Die Tomaten sprießen und gedeihen.

Die Ernte wird üppig ausfallen.

Ich werde mich an verschiedenen Sorten erfreuen können.

Und langsam werden die Früchte auch rot.

Bei den Cocktail-Tomaten konnte ich schon naschen.

Die Kartoffelernte fällt auch großzügig aus.

Teilweise sind die Knollen handgroß.

Am Wochenende gibt es dann immer reichlich Pflücksalat.

5 Kommentare zu “mupfel_240 – Brennesseldünger im Jahrhundertsommer

  1. Maxi mausebein

    Wenn dein Garten gross genug ist, hol dir ruhig ein paar Brennesseln in eine Ecke. Die Schmetterlinge freuen sich. Ich empfehle dir das gute alte “der Biogarten” von Marie Luise Kräuter. Viel Freude weiterhin in deinem Garten und auch sonst

    1. Dotti Autor des Beitrags

      Hallo, “Maxi mausebein”,

      wirklich? Sind die Schmetterlinge heiß auf die Brennesselblüten? Wie ich in der Podcast-Episode erzählt habe, habe ich die Blüten der Brennessel zum ersten Mal bewusst wahrgenommen. Bevor ich den Sud angesetzt habe, hat mich die “Blüte” dieses “Unkrauts” nicht interessiert.

      Ja, du hast recht, vielleicht sollte ich eine Ecke dafür freihalten. Allerdings habe ich Angst, dass sie dann vielleicht zu sehr wuchern und meinen Garten “überfallen”.

      lg Dotti

  2. Thomas F

    Hi Dotti,
    Honigbienen gehen eher nicht auf Lavendel, da er zu wenig anbietet. Wenn in der Nähe Obstbäume oder Linde ist, werden sie die anfliegen. Ich habe im Garten reichlich Lavendel (Gewürz) und Bienen, die sind aber sehr selten da drauf. Die Hummel schon eher.
    Schmetterlinge lieben Brennnessel und manche Schmetterlinge können gar nicht ohne. Weil Sie ihre Eier dort ablegen.
    Auf Deine Brennnesseljauche pack einfach Steinmehl drauf und später umrühren, dann stinkts nicht mehr 🙂
    LG
    Thomas

    1. Dotti Autor des Beitrags

      Hallo, Thomas mit falscher ID 😉
      dein Kommentar ist bei mir im Spam gelandet. Entschuldige deshalb bitte, dass ich ihn erst so spät freigeschaltet habe.

      Danke dafür!!! Das sind sehr interesste Informationen, was auch einiges erklärt – z.B. dass ich viele Hummeln im Garten habe. Die Sache mit dem Steinmehl werde ich mir für nächstes Jahr merken. Danke dir! Und danke für den Link!

      lg Dotti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.