mupfel_149 – Alternativmarkt und Speicherprobleme

PODCAST. Ich war bereits vorletztes Wochenende auf dem Alternativmarkt in Altusried und möchte heute endlich davon erzählen. Außerdem habe ich ein Speicherproblem und überlege, ob ich die alten Episoden der Hörmupfel offline nehmen soll. Und zu guter Letzt erzähle ich euch, was mir bei der Büchersuche aufgefallen ist.

Viel Spaß beim Hören!

Hinweis:
Bei einigen Links kann es sich um Affiliate-Links der Podcasterin handeln. Wenn du diese anklickst, entsteht für dich beim Kauf über diese Links keinerlei Nachteile. Ich erhalte als Gegenzug jedoch einen kleinen Anteil an den Einnahmen.

Wenn euch dieser Podcast gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn ihr mir was Gutes tut…

Auf dem Altusrieder Alternativmarkt findet man u.a. wunderschöne Dekoartikel
Auf dem Altusrieder Alternativmarkt findet man u.a. wunderschöne Dekoartikel
Ich kam natürlich nicht an den leckeren handgemachten Pralinen vorbei
Ich kam natürlich nicht an den leckeren Pralinen vorbei

 

 

Please follow and like us:

2 Gedanken zu “mupfel_149 – Alternativmarkt und Speicherprobleme”

  1. Hallo Dotti,

    wieder mal ein schöner Podcast.

    Erstmal bitte lösche deine UR-Hörmupfeln-Episoden stehen.
    Nicht löschen – schau dir mal den weinenden Planet-Kai an.

    Zu den Stolplersteinen:
    Gut, dass du darüber berichtest.
    Du hast gesagt, dass du jeden anschauen und lesen würdest.
    Ich war bei einer Verlegung von Stolpersteinen durch den Künstler Gunter Denning in Mühlacker.
    Er meinte, wir “verbeugen” uns vor dem Schicksal dieser Menschen bei jedem betrachten und lesen dieser Stolpersteine.
    Die Stolpersteine werden für alle Opfer den Nationalsozialismus verlegt.
    Die Opfergruppen umfassen Roma und Sinti (2 Steine), Juden (7 Steine), politische Opfer wie Kommunisten (8 Steine), Euthanasieopfer (1 Stein), Homosexuelle und Zeugen Jehovas. Eine Person starb aufgrund von medizinischen Versuchen, ein anderer wurde als Befehlsverweigerer hingerichtet.
    Quelle:

    Grüße aus dem Badischen sendet dir

    Martin

  2. Hallo Dotti,

    Danke für den Podcast. Bitte keine alten Folgen löschen. Lade das Video auf Youtube hoch. Du kannst es ja so veröffentlichen, dass es auf Youtube in der Suche nicht auftaucht, du es aber trotzdem in deine Seite einbetten kannst.

    Viele Grüße
    Peter

Die Kommentare sind geschlossen.