die hörmupfel

mupfel_137 – Brunch auf dem Nebelhorn

PODCAST. Wir waren auf dem Nebelhorn beim Brunchen und ich erzähle euch, wie es war. Außerdem möchte ich euch von der Sammelleidenschaft eines Freundes erzählen, die mich total fasziniert hat. Zu guter Letzt gibt es wieder einmal den Aufruf, sich an meinem Bundesliga-Kick-Tipp im Herbst zu beteiligen. Ich würde mich freuen!

Viel Spaß beim Hören.

SHOWNOTES:

Bei einigen Links kann es sich um Affiliate-Links der Podcasterin handeln.

Wenn euch dieser Podcast gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn ihr mir was Gutes tut…

Und hier – wie immer – ein paar Fotos:

Eine Kiste voller Fußballer - kaum Platz in meinem Fahrradkoffer.

Eine Kiste voller Fußballer – kaum Platz in meinem Fahrradkoffer.

Bei der Anfahrt hängen noch dicke Wolken in den Bergen

Bei der Anfahrt hängen noch dicke Wolken in den Bergen

Oben angekommen, herrschte auch erst einmal dichter Nebel

Oben angekommen, herrschte auch erst einmal dichter Nebel

Aber irgendwann zogen sich die Wolken langsam zurück

Aber irgendwann zogen sich die Wolken langsam zurück

Und schließlich war der Blick ins Tal frei

Und schließlich war der Blick ins Tal frei

Das Buffet

Ausschnitt des Buffets

Nach dem Frühstück gingen wir ein wenig spazieren. Hier lagen noch einzelne Felder Schnee.

Nach dem Frühstück gingen wir ein wenig spazieren. Hier lagen noch einzelne Schneefelder.

Die Spuren der Winterindustrie...

Die Spuren der Winterindustrie…

... sind deutlich zu sehen.

… sind deutlich zu sehen.

17. Internationaler Nebelhorn-Berglauf: Respekt!!!

17. Internationaler Nebelhorn-Berglauf: Respekt!!!

DAS ist auch einmal eine Sache, die ich machen möchte: (Tandem-)Gleitschirmfliegen.

DAS ist auch einmal eine Sache, die ich machen möchte: (Tandem-)Gleitschirmfliegen.

Nach dem Brunch wanderten wir von der Seealpe ins Tal hinab.

Nach dem Brunch wanderten wir von der Seealpe ins Tal hinab.

Es ging dabei durch den wunderschönen Faltenbachtobel.

Es ging dabei durch den wunderschönen Faltenbachtobel.

Und ganz unten kommt man an der Skisprungschanze vorbei.

Und ganz unten kommt man an der Skisprungschanze vorbei.

 

Ein Kommentar zu “mupfel_137 – Brunch auf dem Nebelhorn

  1. Daniel

    Also, wegen der Eier… Das klingt furchtbar. Denn ich bin ja kein wirklicher Fan glibberigen Eiweißes. Ich bin lediglich so bedacht darauf, dass das Dotter flüssig bleibt, dass ich lieber glibberiges Eiweiß in Kauf nehme statt hart werdendes Dotter. Aber ein Ei mit festem Dotter und glibberigem Eiweiß ist ja das schlimmste aus zwei Welten. Und ich wette es gab bei dem Buffet noch nicht mal Maggi zum Ei. Schauerliche Vorstellung 🙂