die hörmupfel

mupfel_136 – Ring-Taxi Nürburgring und Repaircafe

PODCAST. Heute erzähle ich euch von unserem Ausflug zum Nürburgring, wo eine Ring-Taxi-Fahrt anstand. Außerdem lasse ich mich ausgiebig zu einer Situation aus, die ich im Rewe erlebt habe. Und das Beste kommt wieder zum Schluss: Silke hat einen Audio-Beitrag zum Thema »Repaircafé« geschickt.

Viel Spaß beim Hören.

SHOWNOTES:

Bei einigen Links kann es sich um Affiliate-Links der Podcasterin handeln.

Wenn euch dieser Podcast gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn ihr mir was Gutes tut…

Natürlich gibt es auch wieder ein paar Fotos passend zu dieser Episode:

Das Wetter am Nürburgring begrüßte uns etwas ungemütlich

Das Wetter am Nürburgring begrüßte uns etwas ungemütlich

Mit diesen Ring-Taxis kann man mitfahren.

Mit diesen Ring-Taxis kann man mitfahren.

Am so genannten »Brünnchen« kann man den vorbeifahrenden Fahrzeugen zuschauen.

Am so genannten »Brünnchen« kann man den vorbeifahrenden Fahrzeugen zuschauen.

Auf dem Rückweg machten wir Station in Speyer

Auf dem Rückweg machten wir Station in Speyer

Leeeecker: Rinderfiletstreifen mit Kroketten und Salat in »Zur alten Münz« in Speyer.

Leeeecker: Rinderfiletstreifen mit Kroketten und Salat in »Zur alten Münz« in Speyer.

Silke war bei einem Repaircafé. Danke für die Audiodatei und die Fotos!

Silke war bei einem Repaircafé. Danke für die Audiodatei und die Fotos!

 

10 Kommentare zu “mupfel_136 – Ring-Taxi Nürburgring und Repaircafe

  1. xtc123

    Silke im Trekcast Nr. 51? Oder hab ich mich da verhört?
    Freue mich jedenfalls auf den nächsten Atmocast..

    Gruß
    xtc123

    1. Dotti Autor des Beitrags

      Hallo, xtc123,

      da muss dir Silke selbst antworten. Das weiß ich gar nicht

      Eine Atmo-Episode entsteht aus dem Bauch heraus. Aber mal sehen, wann sich wieder eine Situation ergibt.

      Danke dir für deinen netten Kommentar.

      Bis zum nächsten Mal.

      lg Dotti

    2. Silke

      nuqneH xtc123,

      der Weltraum, unendliche Weiten – wir schreiben das Jahr 2200. Dies sind die Abenteuer des Raumschiffs Enterprise usw…

      Nein, ich bin nicht im Trekcast Nr. 51 zu hören, da war zwar auch eine Silke zu hören, aber leider nicht ich. Schaue aber immer wieder sehr gerne Star Trek Folgen an, besonders die Classic Reihe mit Captain Kirk, Spock, Scotty, Pille, Zulu, Lt. Uhura usw. und “Das nächste Jahrhundert”. Aber danke Dir hiermit für den Tipp des Podcasts. Könnte durchaus sein, daß ich mir den noch abonniere :-)…

      until poH veb
      Qapla’
      Silke

  2. kangu

    Hallo Dotti!

    Als treuer Hörmupfelhörer war ich erfreut, dass du meine Geburtsstadt Speyer besucht hast und sie dir gefallen hat. Ich wohne zwar mittlerweile nicht mehr in Speyer, wo ich fast meine ganze Schulzeit verbracht habe, pendle jedoch täglich dorthin, da ich dort arbeite. Speyer ist wirklich eine schöne, wenn auch kleine Stadt. Den Dom musst du dir unbedingt von innen ansehen, ist echt beeindruckend.
    Auch sonst hat Speyer einiges zu bieten.
    Das historische Museum ist z.B. immer ein Besuch wert.

    LG

    kangu

    1. Dotti Autor des Beitrags

      Hallo kangu,

      das ist ja mal eine riesige Überraschung! Ich freue mich mega über solche Zufälle und danke dir ganz herzlich für diesen Kommentar. Es gibt nichts Schöneres für einen Podcaster, als wenn man von etwas berichtet, was dann so direkt beim Hörer landet!

      Wenn ich das nächste Mal Speyer besuche, werde ich an dich denken und auf jeden Fall (!!!) den Dom anschauen!

      Liebe Grüße
      Dotti

  3. Daniel

    Zu Campingplätzen im Raum Speyer kann ich dir leider nichts sagen. Einerseits, weil ich als Radreisender andere Prioritäten bei Campingplätzen setze, andererseits, weil meine einzige Zeltübernachtung in der Gegend “schwarz” an einem Baggersee erfolgte 😀

    Sollte es in Neustadt-Geinsheim die Weinstube “Käschtl” noch geben, empfehle ich dir den Besuch, wenn du auf gutbürgerliche Küche in uriger Atmosphäre Wert legst. Mein letzter Besuch liegt schon einige Jahre zurück, aber es gab leckere Pfälzer Küche zu niedrigen Preisen und das ganze in Portionsgrößen, die so riesig waren, dass im Käschtl schon überall am Dachgebälk Butterbrotpapier zur Selbstbedienung herabhing – um die unweigerlich anfallenden Reste mitnehmen zu können.

    Speyer selbst ist wunderschön und das Technikmuseum ist immer einen Besuch wert. Auch die weitere Umgegend lohnt sich, so sind Heidelberg und Worms nicht allzuweit entfernt.

    1. Dotti Autor des Beitrags

      Hi, Daniel,
      danke für den Einkehrtipp. So etwas liebe ich ja total und das “Käschtl” ist schon notiert!!! Super!! Das klingt total lustig und interessant!

      Speyer wird ganz bestimmt einmal ein Ziel sein. Vermutlich nicht mehr dieses Jahr. Aber in einem anderen Jahr auf jeden Fall. In Worms war ich als Kind mal und es wäre sicherlich wieder einmal ein Ziel. Bei Heidelberg geht es mir genauso. Ich kann mich kaum noch daran erinnern. Oje, es gibt soooo viele tolle Urlaubsziele!! Man müsste einfach mehr Zeit und das nötige Kleingeld haben.

      Danke für deinen lieben Kommentar, Daniel!

      lg Dotti

  4. Jana

    Liebe Dotti,

    hach, jetzt könnte ich sofort wieder nach Speyer fahren – ich liebe diese schöne Stadt am Rhein, sie ist nur eine Autostunde von uns entfernt. Ich freue mich, dass sie dir so gut gefallen hat, dass du einen zweiten Besuch erwägst. Deutschland hat soooo schöne Ecken, ich bin immer wieder begeistert!

    Bei deiner Schilderung der erlebten Situation im Rewe habe ich mehrfach bejahend mit dem Kopf genickt. So was Ähnliches habe ich auch schon oft beobachtet.

    Deinen Bericht über das Repair-Café, liebe Silke, fand ich total interessant – ich hatte noch nie davon gehört. Das Konzept finde ich schlichtweg genial!

    Vielen Dank, Dotti, für deinen nach wie vor tollen Podcast 🙂

    Sommerliche Grüße aus der Kleinstadt Eberbach von Jana

    1. Dotti Autor des Beitrags

      Hallo, Jana,

      ach, wie freue ich mich, wieder einmal von dir zu hören. Ich hoffe, bei dir ist alles in Ordnung und du genießt den Sommer!

      Na, das ist ja ein Zufall! Noch jemand, der in der Nähe von Speyer lebt und sich deshalb von meinen Erzählungen besonders angesprochen gefühlt hat 😀
      Es wird bestimmt nicht mein letzter Besuch dort gewesen sein, versprochen! Und ich bin auch schon sehr gespannt, was es noch so alles dort zu entdecken gibt. Daniel hat mir in seinem Kommentar ja auch ein paar Tipps gegeben.

      Ich war mir nicht sicher, ob ich die Situation im Rewe verständlich genug erklärt habe. Ich hatte eher das Gefühl, dass meine Hörer/innen bestimmt nicht verstanden haben, was mich an dieser Situation so beschäftigt hat. Danke für deine Rückmeldung! Dann bin ich ja froh, dass es anschaulich rüber gekommen ist.

      Liebe Grüße und danke für deinen netten Kommentar!

      Alles Gute wünscht dir Dotti

    2. Silke

      @Jana
      Hallo liebe Jana,

      vielen Dank für deinen lieben Kommentar. Ich freue mich riesig auch eine an mich gerichtete Rückmeldung zu erhalten und gibt auch einen Ansporn ab und zu einen weiteren Beitrag zu bringen. Auch hier gilt mein Dank an Dotti, daß Sie mir diesen Raum gewährt.
      Genau das sollte dieser Beitrag erreichen, daß noch mehr Menschen über diese tolle Idee des Repair Cafés erfahren. Vielleicht hast Du auch mal etwas zum reparieren und weißt dann ganz genau wohin Du gehen musst. Bestimmt gibt es auch in deiner Nähe so eine Einrichtung…

      @Dotti
      Liebe Dotti,

      auch ich kann das Technikmuseum in Speyer nur empfehlen. Bei mir ist es inzwischen schon ein paar Jährchen her, aber jedesmal wenn ich an der Autobahn direkt dran vorbei fahre denke ich nur: Mist, schon wieder dieses Museum vergessen und dafür keine Zeit eingeplant.

      Liebe Grüße
      Silke