die hörmupfel

mupfel_112 – jedes Böhnchen gibt ein Tönchen

PODCAST. Mit der heutigen Episode knüpfe ich an die Idee an, Thermomix-Rezepte ganz ohne Thermomix-Gerät nachzukochen und dabei heraus zu finden, ob a) das Thermomix-Gerät dazu zwingend notwenig ist und b) ob die (allseits beliebten) Rezepte wirklich so gut sind wie ihr Ruf. Heute gibt es also »Serbische Bohnensuppe mit Cabanossi«.

Guten Appetit. Äh. Viel Spaß beim Hören!

 

SHOWNOTES:

Bei einigen Links kann es sich um Affiliate-Links der Podcasterin handeln.

 

Und hier noch ein paar interessante Informationen zu dieser Episode:

  • Den »Schnurri«, der mir beim Zerkleinern der Zwiebel geholfen hat, findet ihr bei tupperware.de
  • Das Rezept zur Bohnensuppe lautet:
    1 Zwiebel und 1 Knoblauchzehe kleinhäckseln, 250 Kartoffeln schälen und würfeln und alles mit etwas Öl und ½ TL Majoran anbraten. 800 g Tomaten aus der Dose, Wasser und 2 Brühwürfel zugeben und alles 25 Minuten kochen. Ab und zu umrühren, damit die Tomaten zerfallen.
    1 Stange Porree und 1–2 Cabanossi in Scheiben schneiden und ebenfalls in den Topf geben und weitere 100 Minuten kochen.
    1 Dose Kidneybohnen und Pfeffer oder einen Teelöffel Sambal Oelek hinzu geben und nochmals ca. 5 Minuten heiß werden lassen.
Die serbische Bohnensuppe ist fertig!

Die serbische Bohnensuppe ist fertig!

Ein Kommentar zu “mupfel_112 – jedes Böhnchen gibt ein Tönchen

  1. Jörn

    Bei den meisten Rezepten schaffst Du mit Dosentomaten die besseren Ergebnisse. Die werden reif geerntet und sofort verarbeitet, deshalb sind die oft geschmackvoller als frische Tomaten.