die hörmupfel

mupfel_101 – Vom Brunchen und Zotter-Schokolade

PODCAST. Heute erzähle ich euch von unserem Brunch-Termin in der »Alte Bleiche« in Kempten, von einem tollen Geschenk zur 100. Episode der Hörmupfel und von einem vielversprechenden Adventskalender. Außerdem gehe ich auf Kommentare ein und den »Scheiß der Woche« gibt es auch wieder.

Viel Spaß beim Hören!

SHOWNOTES:

Bei einigen Links kann es sich um Affiliate-Links der Podcasterin handeln.

Außerdem habe ich euch natürlich wieder ein paar Fotos mitgebracht:

Silke macht es ganz schön spannend: das ist fiiiies ;-)

Silke macht es ganz schön spannend: das ist fiiiies 😉

Ein tolles Geschenk!!! Danke!!!

Ein tolles Geschenk!!! Danke!!!

 

Und hier ein paar Schnapschüsse, die ich (heimlich 😉 ) während des Brunchs gemacht habe. »Essen fotografieren« kommt immer gut 😀

Lecker

Lecker

Und zum Nachtisch einen leckeren hausgemachten Apfelstrudel mit Vanillesauce

Und zum Nachtisch einen leckeren hausgemachten Apfelstrudel mit Vanillesauce

 

Memminger Adventskalender mit coolen Gewinnen

Memminger Adventskalender mit coolen Gewinnen

 

4 Kommentare zu “mupfel_101 – Vom Brunchen und Zotter-Schokolade

  1. Silke

    Hallo liebe Dotti,

    Brunchen ist für mich mehr frühstücken. Das heißt, so wie Du schon gesagt hast, Rührei, Ei, Marmeladen, Wurst, Käse, Frischkäse, Brot, Semmeln, Toastbrot, Croissant, Cerealien, Obst, Gemüse, Joghurt, Speck usw… und sollte bis Mittags zeitlich möglich und auch beendet sein. Für euren Brunch im Sommer wünsche ich Euch jetzt schon viel Spaß!!!

    Freut mich, daß meine Überraschung für dich so gut angekommen ist :-)… Der Druck über den Motivdesigner wird einzeln in einem Umschlag bei der Bestellung mitgeliefert. Mangels Uhu bei mir daheim musste ich zum Tesafilm greifen, deswegen ist das nicht so professionell angekommen.
    Ich glaube nicht, daß es ein großer Humbug von der Firma Zotter ist, vorzuschreiben wie die Schokolade zu essen ist. Ich sehe das als einen Vorschlag, als Anleitung oder als Hilfestellung an. Du machst es von hausaus ja schon richtig :-). Aus eigener Erfahrung weiß ich, wieviele die Schokolade in den Mund “stopfen”, drauf herumkauen und runterschlucken. Das ist dann kein genießen, erschmecken und riechen der Schokolade. Auch bei mir in der Arbeit ist es so schon oft passiert. Man bringt die Zotter mit und es wird die Schokolade schnell “gegessen” und nicht “genossen”. Auf jeden Fall ein gute Idee zu warten bis deine Erkältung komplett beseitigt ist um die Schoki zu genießen. Ich hoffe, es schmeckt :-)… Aber in der Zwischenzeit gibt es ja was zum lesen :-).

    Podwichteln: Finde ich prinzipiell eine schöne Idee. So weit ich es verstanden habe kannst Du bei der Anmeldung für das Podwichteln auch angeben, welche Podcasts Du ausschließen möchtest. So kannst Du ja wissenschaftliche Podcasts evtl. ausschließen. Mich selber würde es reizen wenn ich einen Podcast zugelost bekommen habe, diesen so zu gestalten, wie der andere Podcast läuft. Ansonsten glaube ich auch, daß es mehr für die Podcaster ist, als wie für die Hörer. Eine schöne Idee fand ich da auch hingegen den Dosenadvent. So kam vom 1.12.-24.12. jeden Tag eine kurze Episode von den verschiedenen Teilnehmern über ein extra Feed und man konnte sich da zumindest mal die Stimmen anhören und wenn man jemanden interessant fand, schaute man sich auf der Internetseite um. Schade, daß es das nicht mehr gibt.
    Ansonsten komme ich auf andere Podcasts nur über das empfehlen von den Podcastern selbst. Bisher habe ich mich noch nicht auf den verschiedenen Plattformen umgeschaut.

    So, jetzt wünsche ich weiterhin gute Besserung und liebe Grüße
    Silke

  2. Dieter

    Hallo liebe Dotti,
    Brunch ist hier bei uns in Rheinhessen Frühstück und Mittagessen zusammen. Es kann man sich mit Brötchen, Brot, Wurst, Käse, Rührei, Speck, Würstchen stärken, danach am Mittagessen sattessen. Zum Abschluss noch einen leckeren Nachtisch.
    Startet aber meist auch hier erst ab 11:00 Uhr.

    Liebe Grüße
    Dieter

  3. Jobsti

    Langsam wird es fast zur Gewohnheit, daß ich dir hier einen Kommentar schreibe obwohl ich mich ja grundsätzlich ehr mit Kommentaren zurückhalte. (Bin ein Stiller Zuhörer)

    Zum Thema Brunch kann ich eine ganze Menge schreiben obwohl ich noch nie selbst brunchen war und ich warscheinlich auch nie brunchen werde.

    Vor meiner Reise war ich nämlich sehr lange in der Hotellerie tätig.
    Aus der Sicht eines Kellners ist Brunch eine ziemlich chaotische “Schlacht” die geschlagen werden muss und oft mit viel Stress verbunden ist.
    Natürlich lohnt sich das all sonntägliche Chaos wenn nach 14 Uhr alle Gäste zufrieden und glücklich nach Hause gehen und die Kellner und Köche endlich ne kurze Verschnaufpause haben.
    Weil ich schon einige Sonntage als Servicekraft beim Brunch verbracht habe und ich an meinen wenigen freien Wochenenden nicht auch wieder an die Arbeit denken wollte bin ich also ein echter Brunchmuffel geworden.
    Ich persönlich denke das gerade die Frühstück Bestandteile sehr wichtig sind und einfach dazu gehören, sonnst wär es ja nur ein Lunch.
    Wenn ich also wirklich doch mal als Gast einen Brunch besuchen sollte ist für mich Kaffee, Eier, Bacon, Brötchen und alles was zu einem ordentlichen Frühstück dazugehört am wichtigsten. Wenn es dann noch eine gute Auswahl an Hauptgängen gibt Perfekt.

    Podwichteln finde ich eine Tolle Idee.
    Weil es doch einfach mal etwas anderes ist und für mich spannend klingt.
    Da ich nicht gerade viele Podcasts höre und die paar die ich irgendwann mal für mich entdeckt habe auch nicht sehr regelmäßig anhöre stoße ich immer ehr nur durch Zufall auf neue Pods.
    Wenn mir hier durch das wichteln also etwas neues interessantes vorgestellt wird.
    Immer her damit.

    Natürlich möchte ich mich auch dieses mal bedanken, das ich schon wiEder von die erwähnt werde. 🙂
    Ich freue mich echt riesig, wenn ich höre das mein kleiner Reiseblog so gut ankommt.

    Immer hin kannst du jetzt auch behaupten das dein Podcast sogar in Kambodscha (Vietnam hab ich vorgestern verlassen) gehört wird.

    Viele Grüße aus Phnom Penh, Jobsti.

    P.S. Immer freundlich zu Kellnern sein, das ist ein verdammt anstrengender Beruf. 😉

  4. punica

    Hallo Dotti,
    als notorische Frühaufsteherin mag ich Brunch nicht so gerne. Am liebsten habe ich richtiges Frühstück UND richtiges Mittagessen 😀

    Mit deiner Meinung zum Podwichteln liegst du vermutlich gar nicht so falsch. In erster Linie ist es wohl ein Spaß für die Podcaster. Für mich als “Nurhörerin” ist es durchaus verzichtbar. Ich erinnere mich da an einen wenig prickelnden Beitrag, ich meine es war bei Quantum Prost, da haben sich die Wichtel keinen Gefallen getan. Naja, das ist ja immer noch als Beispiel dafür gut, wie man es nicht machen sollte 😉
    lg punica
    (etwas im Verzug beim Nachhören)