die hörmupfel

mupfel_076 – Abschweifungen mit DCC-Campingführer

PODCAST. Im Vorspann stelle ich euch Sprengel vor.


Ein Podcast voller Abschweifungen. Eigentlich wollte ich euch von unseren Urlaubsvorbereitungen und vom DCC-Campingführer erzählen. Aber dann breite ich ein paar Kindheitserinnerungen vor euch aus und erzähle euch von einem Urlaubsmissgeschick.

Außerdem gibt es einen Buchtipp: Schwesterlein, komm stirb mit mir

DCC-Campingfuehrer

Ich wünsche euch viel Spaß beim Hören wünscht euch eure Dotti!

 

 

 

SHOWNOTES:

Bei einigen Links kann es sich um Affiliate-Links der Podcasterin handeln.

3 Kommentare zu “mupfel_076 – Abschweifungen mit DCC-Campingführer

  1. Micha

    Hallo Dotti,

    Danke für die aktuelle Ausgabe, hat mir wieder einmal gut gefallen 😉

    Ich bin zwar kein Camper, habe aber ein Ferienhaus im Harz, kenne mich dadurch recht gut aus. Um Dir ein paar Sightseeingtouren zu empfehlen müsste ich aber wissen ob Ihr im Ost- oder Westharz Urlaub machen möchtet.

    Es könnte ferner sein das Du in meiner Ausgabe #29 von Making Tracks etwas über den XXL-Schnitzelkönig gehört hast 😉 (http://www.harzer-schnitzelkoenig.de) Uns hat es damals sehr gut dort gefallen.

    Deine Buchvorstellung hat mich neugierig gemacht, ich warte mal auf Dein Abschlußfazit wenn Du es durch hast um es dann vielleicht auch zu kaufen.

    Vielleicht läßt sich ja auch ein kurzes Treffen organisieren wenn Ihr im Urlaub irgendwo zwischen Bremerhaven und Cuxhaven unterwegs seid. Beides ist ja nicht so weit weg von mir, würde mich freuen 😉

    Ich wünsche ein schönes Wochenende, Gruss, Micha

    1. admin

      Hallo, Micha,

      danke für deinen lieben Kommentar. Wir haben keinen blassen Schimmer, welche Region des Harzes wir anfahren sollen. Wir wünschen uns einen hübschen, mondänen Ort als Ausgangspunkt und/oder einen schönen Campingplatz. Wenn also jemand zu uns sagt: “Da kenne ich einen schönen Campingplatz direkt am See mit modernen, sauberen Waschhäusern”, dann würden wir uns gerne dort niederlassen. Oder wenn jemand sagt: “Diese Stadt ist hübsch und liegt verkehrsgünstig, um den Harz ausgiebig zu erkunden”, dann wäre das auch ein Argument für uns, dort hin zu fahren.
      Wenn du jetzt sagst: “Fahrt in den Westharz, weil es dort dies und das und jenes zu sehen gibt”, dann wäre das für uns auch ein schlagkräftiges Argument.

      @XXL-Schnitzelkönig: Wooooow! Das war es!! Genau!!! Ich wusste, dass ich es irgendwo in einem Podcast gehört habe!!! Prima, dann schauen wir mal, wie weit das weg ist und ob wir es schaffen, die Schnitzel mal auszuprobieren. Danke dir!!!!

      Ein Fazit zum Buch werde ich gerne in einen der nächsten Podcasts mit einbauen. Ich hoffe, ich denke dran! Falls nicht, bitte ich dich, mich noch einmal daran zu erinnern.

      Einem Treffen steht nichts im Wege. Das können wir gerne machen. Wenn es soweit ist, melde ich mich ganz bestimmt bei dir!

      Liebe Grüße
      Dotti

  2. Stephan

    Also ehrlich gesagt sind mir Papierführer lieber als APPs. Man braucht für die Papierführer keinen Strom und kein Internet.