die hörmupfel

mupfel_073 – Überraschungen und Trombosestruempfe

PODCAST. Heute erwartet euch im Vorspann eine ganz besondere Überraschung! Ich bitte um zahlreiche Kommentare!


Das ist aber nicht die einzige Überraschung, die ich in der heutigen Episode zu bieten habe. Eine weitere Hörerin hat mich beschenkt. Mehr wird hier aber nicht verraten. Hört einfach rein.

 

Janas Buchtipp heißt »Stimmen« und ist ebenfalls von Ursula Poznanski.
Außerdem hat sie »Blinde Vögel« gelesen, welches eines der nächsten Bücher sein wird, die ich lesen möchte.

 

Und damit der Podcast nicht nur von meinen tollen Hörerinnen gestaltet wird, erzähle ich auch noch etwas. Nämlich von einem Krankenhausaufenthalt, von Trombolsestrümpfen und von einer alten Schraube – dieser nämlich:

Schraube

Nein, ich habe keine Schraube locker. Diese 22 Jahre alte Schraube wurde aus einem Knie entfernt.

Beinschiene

…Und zwar aus diesem Knie, in dem jetzt zwei neue, »selbstauflösende« Schrauben stecken.

 

 

Ich wünsche euch viel Spaß beim Hören und freue mich auf eure Kommentare und Anregungen!

Gruß eure Dotti

 

 

 

SHOWNOTES:

Bei einigen Links kann es sich um Affiliate-Links der Podcasterin handeln.

3 Kommentare zu “mupfel_073 – Überraschungen und Trombosestruempfe

  1. Jana

    So, die Herren, nun waren Silke und ich Vorreiter(innen) mit einem Audio-Kommentar (übrigens Silke – eine tolle Überraschung war das mit dem Vorspann, das hast du sehr gut gemacht), jetzt könnt ihr nachziehen 😉

    Liebe Dotti, werde ganz schnell wieder gesund! Ganz herzliche Genesungswünsche sendet dir Jana.

  2. Matthias

    Hallo Dotti.

    Du erzählst, dass man die Trombosestrümpfe mit Gummihandschuhen besser anziehen kann. Aber warum?
    Vielleicht kannst Du das in einer nächsten Folge ja mal etwas näher erläutern.

    Gruß Matthias.

  3. Silke

    Hallo Dotti,

    erstmal der Reihe nach. Ups, was soll ich da jetzt schreiben? Du hast Dich ja gar nicht mehr beruhigen können in den ersten Minuten… Mir hat es auf jeden Fall Spaß gemacht, diesen kurzen Einspieler für Dich bzw. für die Hörer/innen aufzunehmen. Am Ende war ich dann auch noch Schuld, daß Du deinen AGP neu gestartet hast :-). Mich freut es jedenfalls riesig, dass es dort weitergeht und in Thomas hast Du auch einen guten Partner gefunden.

    An deinen Herzallerliebsten (unbekannterweise) gute Besserung. Hoffentlich kommt er schnell wieder auf die Füsse und kann Dich weiterhin auf vielen Wanderungen dann ohne Probleme begleiten.

    @Matthias: Thrombosestrümpfe bzw. Kompressionsstrümpfe sind aus einem sehr stabilen festen und rauheren Stoffmaterial. Es gibt 3 große Vorteile mit den Gummihandschuhen:

    1. Für Frauen mit langen Fingernägeln beschädigen Sie den Strumpf nicht und es gibt keine Löcher
    2. Der Gummihandschuh verhindert ein abrutschen auf dem Strumpf, man kann den Strumpf besser packen und in die entsprechende Position ziehen. Was bei sehr enganliegenden Strümpfen auch mit Gummihandschuhen nicht so ganz einfach ist.
    3. Zieht man keine Handschuhe an und krallt sich mit den Fingern in das Material rein, so kann man sich irgendwann die Haut am ersten Knöchel durch das rauhere Stoffmaterial aufschubbeln.

    @Jana: Ja, das mit den Anläufen in ein Micro zu sprechen, kenne ich auch. Dein Audiobeitrag hat mir auch sehr gut gefallen und ich bin ganz deiner Meinung, das wir “Mädels” jetzt gut die Vorreiter gespielt haben. Vielleicht “hört” man sich mal wieder…

    Auch von mir, liebe Dotti, gute Besserung…