die hörmupfel

mupfel_066 – Wenn Baymax auf Sushi trifft

PODCAST. Im Vorspann geht es heute um Irmgard Keun, der Frau, die… Ach, hört einfach rein.


Weiter geht es mit folgenden Themen:

Ich war wieder einmal – im Rahmen meiner Abnehmaktion – spazieren. Bei herrlichem Wetter ging’s auf meine Haus-und-Hof-Runde. Ein paar Bilder dazu möchte ich euch nicht vorenthalten:

 

Schneespaziergang

Was gibt es schöneres, als bei diesem herrlichen Wetter durch den Schnee zu spazieren?

Schnee

Mit einem Podcast auf den Ohren und der Runtastic-App läuft’s sich dann noch leichter.

Schnee

Nackter Schokokuss… – made by Petrus 😉

Dann erzähle ich euch von unserem Kino-Besuch. Der erste seit langer, langer Zeit. Wir waren nämlich in dem »Kinder«-Film »Baymax«.

Baymax

Eigentlich ein Kinderfilm, eigentlich…

Und zu guter Letzt geht es noch darum:

Sushi in Kempten

In Kempten hat ein Sushi-Restaurant geöffnet. Wir haben es ausprobiert.

Und darum 😉  – diesen super-leckeren »Metzgerdöner« gibt es in der Metzgerei Schuster in Ermengerst:

Spiesskebab

Bei der Metzgerei Schuster in Ermengerst gibt es diesen leckeren Spießkebab.

 

Ich hoffe, ihr habt viel Spaß beim Hören dieser Folge
und freut euch auch über die Fotos. 

Gruß eure Dotti

 

 

 

 

SHOWNOTES:

Bei einigen Links kann es sich um Affiliate-Links der Podcasterin handeln.

 

2 Kommentare zu “mupfel_066 – Wenn Baymax auf Sushi trifft

  1. Jörn

    Diese vermeintlichen Kinderfilme sind mittlerweile eigentlich immer so angelegt, dass es auch für Erwachsene etwas zu lachen gibt. Das “Kinderfilm”-Label allein würde mich jedenfalls nicht von einem Kinobesuch abhalten. (Und wenn Ihr Euch für das Genre Animationsfilm interessiert, empfehle ich “Bee Movie”, “Ich, einfach unverbesserlich” und “Ralph reicht’s”.)

  2. Dr. ISO

    Schöne (nicht langweilige) Folge 😉

    Kennst du Mr. Iro dreams of Sushi? ist ein sehr schöner Film über einen Suhi-Koch in Tokjo. Der hat ein Restaurant (ohne Toilette) in einer U-Bahn Unterführung, ist Monate im Voraus ausgebucht und verlangt ab 250€ für ein Menü.
    Ein Lehrling muss erstmal 10 Jahre (!) bei ihm die Lehre machen, bevor er den Fisch schneiden darf. Total irre, aber der Film ist sehr schön ruhig gefilmt – auch die Szenen auf dem berühmten Fischmarkt sind sehr schön. Ist halt ne Doku, muss man mögen – ist also nix mit Action, Spannungsbogen, etc. pp. aber ist ja auch mal schön 😉