399 gestapelte Katalanen in Barcelona und Valencia

Wir nehmen gemeinsam an einer Stadtführung durch Valencia teil und spazieren durch Barcelona. Außerdem erzähle ich euch von meinem Friseur-Termin auf der Mein Schiff 4 und von unserer Heimreise.

Viel Spaß beim Hören.

Wenn euch diese Episode gefallen hat, dann könnte euch vielleicht auch die Episode »mupfel_042_Mein Schiff 1 – Island« interessieren.

Hinweis:
Bei einigen Links kann es sich um Affiliate-Links der Podcasterin handeln. Wenn du diese anklickst, entsteht für dich beim Kauf über diese Links keinerlei Nachteile. Ich erhalte als Gegenzug jedoch einen kleinen Anteil an den Einnahmen.

Kino in der Stadt der Künste und Wissenschaft in Valencia
Kino in der Stadt der Künste und Wissenschaft in Valencia
Stadt der Künste und Wissenschaft in Valencia – Blick auf die Brücke
Altstadt von Valencia
Altstadt von Valencia
Schmalste Hausfassade Europas in Valencia
Schmalste Hausfassade Europas in Valencia
Markthalle von Valencia
Markthalle von Valencia
Die Markthalle von Valencia von Innen
Die Markthalle von Valencia von Innen
Eierstand in der Markthalle von Valencia
Eierstand in der Markthalle von Valencia
In der Markthalle von Valencia
In der Markthalle von Valencia
Markthalle in Valencia
Süßes beim Türken in Valencia
Süßes beim Türken in Valencia
Blick über Barcelona
Blick über Barcelona
Stadtführung in Barcelona
Stadtführung in Barcelona
Stadtführung in Barcelona
Stadtführung in Barcelona
Stadtführung in Barcelona
Stadtführung in Barcelona
Stadtführung in Barcelona
Stadtführung in Barcelona
Typische Hausfassade in Barcelona
Typische Hausfassade in Barcelona
Sagrada Familia bei der Stadtführung in Barcelona
Sagrada Familia bei der Stadtführung in Barcelona
Kunstwerk in Barcelona, das die Menschen-Pyramide der Katalanen darstellen soll.
Kunstwerk in Barcelona, das die Menschen-Pyramide der Katalanen darstellen soll.
Essen im Buffet-Restaurant an meinem Lieblingsplätzchen
Essen im Buffet-Restaurant an meinem Lieblingsplätzchen
Blick vom Schiff aus dem Selbstbedienungsrestaurant der Mein Schiff 4
Blick vom Schiff aus dem Selbstbedienungsrestaurant der Mein Schiff 4
Blick vom Schiff aus dem Selbstbedienungsrestaurant der Mein Schiff 4
Blick vom Schiff aus dem Selbstbedienungsrestaurant der Mein Schiff 4
Letzter Sonnenuntergang der Reise.
Letzter Sonnenuntergang der Reise.
Die Beflaggung der Mein Schiff 4 am letzten/ersten Tag wird aufgezogen
Die Beflaggung am letzten/ersten Tag wird aufgezogen
Indoor-Pool auf der Mein Schiff 4
Indoor-Pool auf der Mein Schiff 4
Gebäck im Buffet-Restaurant der Mein Schiff 4
Gebäck im Buffet-Restaurant der Mein Schiff 4
  Deftiges im Buffet-Restaurant der Mein Schiff 4
Deftiges im Buffet-Restaurant der Mein Schiff 4
 Wurst im Buffet-Restaurant der Mein Schiff 4
Wurst im Buffet-Restaurant der Mein Schiff 4
Flugzeug von Innen
Heimflug
Blick aus dem Flugzeug mit Zugspitze
Heimflug
Please follow and like us:

9 Gedanken zu “399 gestapelte Katalanen in Barcelona und Valencia”

  1. Ahoi, Dotti!

    Heute wieder länger. 😉

    Valencia ist schon ein sehr sehr schönes Städtchen. Sehr zu empfehlen ist der Besuch im Oceanogràfic, dem Aquazoo in der Stadt der Wissenschaft und Künste. Hier verbrachte ich einen wunderschönen Nachmittag in Rahmen einer spannenden Führung. Allerlei Meerestiere von klein bis ganz groß gibt es hier. Das Highlight war eine Belugafamilie. So schön es auch war, diese Tiere einmal hautnah zu erleben, so traurig war ich, sie in ihrem gläsernen Käfig zu sehen. 🙁

    Barcelona ist auch immer eine Reise wert. Bummeln über die Ramblas oder die kleinen Straßen drumherum. Highlight aus meiner Sicht war die alte Kathedrale im Herzen der Altstadt. Bei meinem diesjährigen Besuch kam ich nicht in die Stadt. Statt dessen ging es mit dem Bus zum Kloster von Montserrat mit der berühmten schwarzen Madonna. Hier erlebte ich nach 1.5 Jahren böses C endlich mal einen positiven Aspekt. Statt einer Warteschlange vom Parkplatz bis zum Kloster, um zur Madonna zu kommen, konnten wir direkt durchgehen. Klasse!

    Musstet ihr euch vor dem Rückflug eigentlich nochmal testen lassen an Bord? Bei uns wurden in Barcelona alle Passagiere durch eine Teststraße im Cruise Terminal gejagt. War wohl eine Auflage Spaniens, nicht der Reederei. Lustig war, dass die Schwestern, die die Tests durchführen, schon am Terminal bereit standen und uns beim Anlegen freundlich zuwinkten. So einen Empfang hatte ich auch noch nie in einem Hafen. 🙂

    Dann bin ich mal gespannt auf dein Fazit.

    Lieben Gruß
    Der Nerd

    1. Hallo, Nerd,

      danke für deinen interessanten (langen 😉 ) Kommentar. Ach, es gäbe sicherlich noch vieles mehr in diesen tollen Städten zu sehen. Wir werden sicherlich einmal wieder dort hin reisen. Die Kreuzfahrten dienen auch immer ein bisschen zum „Reinschnuppern“. Valencia wäre allerdings nicht Punkt 1 meiner Reiseliste. Aber wenn man im Rahmen einer Spanienrundreise dort hin käme, würde ich mir die Stadt der Wissenschaft und Künste bestimmt noch einmal näher anschauen. Bilbao würde mich auch interessieren!!!

      Beim Rückflug mussten wir keinen Test mehr machen. Es wurde ja jeden Tag Temperatur gemessen, aber dadurch, dass wir vollständig geimpft sind, entfiel das Testen für uns – auch am Abreisetag.

      Na, da setzt du mich jetzt ein wenig unter Druck 😉
      Das Fazit wollte ich eigentlich schon ausfallen lassen, weil es den Rahmen einer Episode sprengen würde. Na, mal sehen, wie ich das mache. Erst einmal steht die 400. Episode an. Danach sehen wir weiter.

      Gruß Dotti

  2. Servus Dotti,
    sehr schöne Serie von der Reise!
    Ich muss natürlich mal wieder „meckern“: Das ganze hört sich eher als eine Städtereise an, als ne Kreuzfahrt. Wie lange wart ihr denn tatsächlich auf „hoher“ See?

    Ich sende dir ein kleines Geschenk zur Folge 400 zu. Ein Nikolausgeschenk, welches drei Rätsel beinhaltet…

    Gruß aus Berlin
    Christian

    1. Hallo, Christian,

      wir hatten drei Seetage, was bei einer 10-tägigen Tour perfekt ist. Mehr dürfte es meinem Geschmack nach nicht sein. Ich genieße die Seetage zwar sehr und auch an diesen Tagen vergeht die Zeit wir im Flug. Aber ich mag Kreuzfahrten vor allem aus dem Grund, weil man jeden Tag eine andere Stadt sieht und trotzdem sein Bett dabei hat und nicht jeden Tag Koffer packen muss.

      Drei Rätsel? Da bin ich mal gespannt 😀

      Liebe Grüße
      Dotti

  3. Sehe ich auch so:
    Man wacht morgens auf, geht auf seinen Balkon/an Deck und sieht einen neuen Hafen/eine neue Stadt vor sich.
    Und dann geht das Entdecken los: Es gibt nichts schöneres, als auf eigene Faust von Bord zu gehen und die Stadt zu erkunden. Überall mal reinschnuppern und eine gute Zeit haben.
    Seetage sind auch nett, da hat man dann mal Zeit, die Füße hochzulegen und die ganzen Eindrücke zu verarbeiten, die man gesammelt hat. 3 Seetage bei 10 Reisetagen wäre für mich aber auch die Höchstgrenze.

    Viele Grüße
    Tokyonerd

    1. Hi, wird im Laufe der Woche aufgenommen und geschnitten und kommt dann, wie gewohnt, am Freitagfrüh. „Das Leben“ kam leider dazwischen. Bisschen viel Sorgen und Stress zur Zeit 🙁

      Liebe Grüße
      Dotti

      1. Oh je. Das Leben geht natürlich vor. Drücke die Daumen, dass sich alles regelt und Du die nötige Ruhe zum Podcasten findest.

        Viele Grüße
        Dirk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.