die hörmupfel

mupfel_020 – Pinguingeburtsstunde

Der 20. Podcast wäre erst seit dem 21. Jahrhundert ein Jubiläum. Ursprünglich war jedes 100ste Jahr ein »Jubeljahr« – später wurde der zeitliche Abstand auf alle 25 Jahre verkürzt. Deshalb feiere ich heute noch nicht… warten wir noch fünf Folgen mit dem »Anstoßen«.

Dafür hat mein Pinguin seine Geburtsstunde. Viele tolle Namensvorschläge habe ich bekommen. Ob Scipper, Private, Pingu oder James… – jeden Namen hätte mein Pinguin mit Stolz getragen 😉

Ich habe mich für »Pelle« entschieden, weil der kleine Kerl – wie Oliver gemeint hat – nach dem Schlüpfen sicherlich »wie aus dem Ei gepellt« aussieht.

Hier möchte ich euch auch gleich die ersten Bilder zu dem »Projekt Pelle« präsentieren:

Pelle1

Alles startklar für »Projekt Pelle«? Dann kann es ja losgehen!

Den kleinen Pinguin gibt es in Geschäften, die Geschenkideen anbieten. Mein Pinguin hat 1,99 Euro gekostet. Das Ei muss man in eine Schüssel mit Wasser legen. Ich habe eine so genannte Bonbonniere dafür genommen.

Pelle2

Das Ei ist brütbereit…

Und nun wollen wir abwarten, was passiert…. Ich werde euch auf dem Laufenden halten… 🙂

 

 

Ein weiteres Thema in dieser Folge der Hörmupfel wird das Wurzacher Ried sein. Dort waren wir letztes Wochenende unterwegs. Es ist eines der größten Hochmoore Mitteleuropas und meiner Meinung nach ein Besuch wert. Im Sommer fährt die alte Moorbahn Besucher spazieren. Und entlang des schönes Spazierwegs stehen 12 Informationstafeln, die über den Torfabbau, die Wichtigkeit von Mooren als Wasserspeicher und die Renaturierung des Wurzacher Rieds berichten. Absolut sehenswert!

Blick übers Ried. Auch bei dieser »Wetterstimmung« sehenswert!

Blick übers Ried. Auch bei dieser »Wetterstimmung« sehenswert!

 

Zu guter Letzt stelle ich euch noch einen neuen Podcast vor: »Jörn Schaars feiner Podcast« unter http://www.meine-url-ist-laenger-als-deine.de/ wird euch gefallen! Hört doch einfach mal rein!

 

Viel Spaß damit
wünscht die Hörmupfel