die hörmupfel

mupfel_098 – Straßburger Allerlei und badische Brägele

PODCAST. Im zweiten Teil meiner Herbsturlaubserzählungen geht es um einen Kurzaufenthalt in Kehl (wo zum Teufel ist Kehl?) und um eine außergewöhnliche Stadtführung durch Straßburg. Außerdem erzähle ich euch von Freiburg, von Colmar und was das alles mit dem Projekt »Wie klingt dein Tag« von »Jörn Schaars feiner Seite« zu tun hat.

Viel Spaß beim Hören.

SHOWNOTES:

Bei einigen Links kann es sich um Affiliate-Links der Podcasterin handeln.

 

 

Natürlich gibt es auf meinem youtube-Kanal wieder ein paar Videos zu unserem Urlaub. Schaut doch mal vorbei!

 

Europäisches Parlament in Straßburg

Vor dem Gebäude des euroäischen Palaments in Straßburg

Vor dem Gebäude des europäischen Parlaments in Straßburg

Süße Verführungen in Straßburg

Süße Verführungen in Straßburg

Auch das ist Straßburg: Idylle pur

Auch das ist Straßburg: Idylle pur

Blick auf ein Lokal in Straßburg

Blick auf ein Lokal in Straßburg

Idyllisches Straßburg

Idyllisches Straßburg 😉

Gebäude in Freiburg?

Gebäude in Freiburg?

Markthalle von Colmar

Markthalle von Colmar

Frische Pasta in der Markthalle von Colmar

Frische Pasta in der Markthalle von Colmar

»Babbsüß«: eine Art »Türkischer Honig« in verschiedenen Geschmacksrichtungen

»Babbsüß«: eine Art »Türkischer Honig« in verschiedenen Geschmacksrichtungen

Auch Colmar hat eine wunderschöne Altstadt mit hübschen, alten Fachwerkhäusern

Auch Colmar hat eine wunderschöne Altstadt mit hübschen, alten Fachwerkhäusern

Blick auf die Dächer von Freiburg

Blick auf die Dächer von Freiburg

S'Ärschle am Freiburger Münster

Links »S’Ärschle« am Freiburger Münster

Blick übers Weinanbaugebiet am Rande von Freiburg

Blick übers Weinanbaugebiet am Rande von Freiburg

 

4 Kommentare zu “mupfel_098 – Straßburger Allerlei und badische Brägele

  1. kangu599

    Hallo Dotti. Nachdem ich deinen begeisterten Bericht über das beleuchtete Münster in Straßburg gehört habe, habe ich mich erst mal über mich selbst geärgert. Ich war nämlich Anfang September für 3 Tage dienstlich in Straßburg und man hat mir nahegelegt, dass illuminierte Münster anzuschauen. Ich hatte aber keine Lust, abends mein Hotel nochmals zu verlassen.
    Tja, da habe ich wohl etwas verpasst. Na ja, vielleicht ein anderes Mal.
    Ich in Colmar bin ich des öfteren dienstlich unterwegs. Ist wirklich ein schönes Städtchen.

    1. xtc123

      Die Illumination wurde exklusiv für die 1000 Jahre Straßburger Münster- Feier entwickelt. Es wird sie in dieser Form wohl nicht mehr geben – das wurde von der Stadt im Vorfeld auch so kommentiert. Aber vieleicht überlegt man es sich in Strasbourg ja auch noch mal anders und es wird mal etwas ähnliches geben, da es bei den zahlreichen Besuchern sehr gut angekommen ist. Wer aber auf Lichterspektal steht, wird auch weiterhin in dieser Stadt fündig. Und zwar schon bald – auf dem nicht weniger berühmten Weihnachtsmarkt der Elsaßmetropole, der ebenfalls seinesgleichen sucht und auf jeden Fall einen weiteren Besuch wert ist. Und wer dann in einem der zahlreichen Lokale der Gegend (am besten außerhalb der Stadtgrenze, weil günstiger) einen “Baeckeoffe” genießt, lebt wahrlich wie Gott in Frankreich.

      1. admin

        Hallo, “xtc123”,

        danke für die interessante Info. Das hatte ich nicht (mehr) auf dem Schirm, weshalb die Beleuchtung des Münsters überhaupt aufgeführt wurde. Klar, dass es dafür ja einen Grund geben muss, ich Dummi 😉 Ich hatte mir gar keine weiteren Gedanken darüber gemacht *tztz*.

        Es wäre interessant zu erfahren, ob der Künstler solche Aktionen auch in anderen Städten veranstaltet und es so etwas vielleicht auch mal in unserer Nähe geben könnte. Damit hast du mich auf eine Idee gebracht (!!!) und ich werde mich mal auf die Suche nach mehr Informationen machen.

        Ich liebe Weihnachtsmärkte und freue mich schon darauf, mich wieder ins vorweihnachtliche Getümmel zu stürzen. Leider ist es von uns aus doch recht weit bis nach Straßburg und da wir bereits ein verlängertes Wochenende in Nürnberg eingeplant haben, werde ich dieses Jahr nicht mehr nach Straßburg kommen. Aber genau solche Tipps (!!!) sind es, die ich in meinem Kopf abspeichere und irgendwann sicherlich einmal wieder rauskramen werde. Danke dafür!!

        lg Dotti

    2. admin

      Hallo, “kangu599”,

      schade, dass du die Lichtshow am Münster nicht gesehen hast. Aber ich kann dich total verstehen. Ich bin – wenn wir unterwegs sind – abends auch oft “antriebslos” (wenn man das so nennen kann) und ziehe einen gemütlichen Abend in der Unterkunft (Wohnwagen oder Hotel) vor. Meist war der Tag dann lang genug, man freut sich auf eine heiße Dusche und dann muss man sich schon überwinden, noch einmal “vor die Tür” zu gehen. Wie “xtc123” in seinem Kommentar geschrieben hat, wird es diese Lichtershow wohl in der Form nicht mehr geben. Schade! Schau doch mal bei youtube nach. Es gibt dort auch ein Video, in dem du es “nachschauen” kannst.

      lg Dotti