die hörmupfel

mupfel_188 – #Fellhorn, #Kanzelwand und Trink-Lotse

PODCAST. Mein Podcast-Kollege Marco vom AGP hat mit seiner Familie Urlaub im Allgäu gemacht. An einem Tag waren wir alle zusammen wandern. Es ging mit der Kanzelwandbahn hinauf, übers Fellhorn bis zur Skiflugschanze. Es war eine schöne, aber auch abenteuerliche Tour, von der ich euch erzählen möchte. Außerdem stelle ich euch eine App vor (»Der Trink Lotse«/IOS), die ich seit kurzem nutze und empfehle euch ein sehr unterhaltsames Buch. Titel: »Neuschweinstein – Mit zwölf Chinesen durch Europa«.

Viel Spaß beim Hören wünscht euch DIE HÖRMUPFEL

SHOWNOTES:

Bei einigen Links kann es sich um Affiliate-Links der Podcasterin handeln.

Wenn euch dieser Podcast gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn ihr mir was Gutes tut…

Und hier natürlich noch ein paar Bilder für Euch:

Startpunkt: Bergstation Kanzelwandbahn

Herrliche Ausichten…

Eine leckere Brotzeit stärkt den Wandersmann (und -frau).

Sicherer Unterstand bei Regeneinbruch

2 Kommentare zu “mupfel_188 – #Fellhorn, #Kanzelwand und Trink-Lotse

  1. Olfi

    Die DGE empfiehlt nicht, dass man 3 Liter pro Tag trinken soll, sondern rund 1,5 Liter. Und eigentlich reicht es aus auf sein Durstgefühl zu achten (als gesunder Mensch). Wozu hat die Natur das wohl so eingerichtet mit dem Durstgefühl? Aber vielleicht sollte man nicht nur regelmäßig Trinken auch wenn man keinen Durst hat, sondern prophylaktisch auch ständig Essen auch wenn man nicht hungrig ist…

    Hier der Link auf die DGE-Broschüre zum Thema:
    https://www.dge-medienservice.de/fileuploader/download/download/?d=0&file=custom%2Fupload%2FFile-1421224146.pdf

    Und für eine andere Sichtweise dies:
    http://euleev.de/images/andere_Redaktionen/Pollmer_Interview_Junge_Freiheit.pdf

    Dann mal Prost und guten Appetit

  2. Kastenfisch

    Hallo Dotti
    Ich habe auch das Problem, dass ich während der Arbeit im Büro oftmals, nicht vergesse zu trinken, sondern einfach drüber weg komme. Ich trinke erst dann, wenn ich richtig Durst und Zeit habe, dann aber auch gleich ne halbe Flasche. Das ist nicht so optimal.
    Um dem entgegen zu wirken, benutze ich seit einiger Zeit die iOS App “WaterMinder” .
    Die lässt sich für mich gut anpassen und sendet die aufgenommene Wassermenge auch gleich an die FitBit App, die zwar ebenfalls eine Trinkmengen Eingabe Funktion hat, aber leider noch ohne Erinnerungsfunktion.

    Liebe Grüße aus dem Norden

    Marco